Tunnel-Hitparade Die tollsten Tunnel der Welt

Von /dpa 

Die Schweiz wäre riesig, wenn das Gelände nicht so aufgefaltet wäre, lautet ein Scherz. Um trotz Bergen gutes Durchkommen zu haben, sind die Schweizer Tunnel-Weltmeister. Jüngste haben sie eine Neueröffnung und ein Jubiläum gefeiert. Aber tolle Tunnel graben können auch andere Länder.

Der am vergangenen Freitag eröffnete Ceneri-Basistunnel ist ein  15 Kilometer langer, zweigleisiger Eisenbahntunnel im Schweizer Kanton Tessin. Er wurde im Zuge des Schweizer Bahnprojekts Neue Eisenbahn-Alpentransversale (NEAT) erstellt und dient dem Gotthard-Basistunnel als südlicher Zubringer. Foto: Wikipedia commons/Bundesamt für Verkehr 15 Bilder
Der am vergangenen Freitag eröffnete Ceneri-Basistunnel ist ein 15 Kilometer langer, zweigleisiger Eisenbahntunnel im Schweizer Kanton Tessin. Er wurde im Zuge des Schweizer Bahnprojekts Neue Eisenbahn-Alpentransversale (NEAT) erstellt und dient dem Gotthard-Basistunnel als südlicher Zubringer. Foto: Wikipedia commons/Bundesamt für Verkehr

Genf - Als Tunnel-Weltmeister haben sich die Schweizer spätestens 2016 hervorgetan, als sie den längsten Eisenbahntunnel der Welt einweihten: 57 Kilometer führt der Gotthard-Basistunnel unter den Alpen hindurch.

Die Berge sind im Nachbarland durchlöchert wie ein Schweizer Käse: Mehr als 550 Auto-, Eisenbahn-, Wasser- und andere Tunnel gibt es schon. Am vergangenen Freitag (3. September) wurde ein weiteres unterirdisches Bauwerk übergeben – der 15 Kilometer lange Ceneri-Basistunnel im Tessin.

Lesen Sie hier: Kühnes Infrastrukturvorhaben – Schweizer Logistik im Untergrund

In unserer Bildergalerie werfen wir einen Blick auf einige der berühmtesten Tunnelbauwerke der Welt.




Unsere Empfehlung für Sie