TV-Jubiläum 1000 Folgen Tatort – und noch kein Ende in Sicht

Von red/rmu 

Am Sonntag läuft die 1000. Tatort-Folge in der ARD. Zeit, auf die ungewöhnliche Geschichte der Krimireihe zurückzublicken. Wer, wann, was, wo? Testen Sie Ihr Wissen rund um den Tatort in unserem Quiz!

Am Sonntag läuft die 1000. Tatort-Folge. In der Bildergalerie unternehmen wir einen Streifzug durch die Geschichte des ARD-Krimis. Foto: ARD 18 Bilder
Am Sonntag läuft die 1000. Tatort-Folge. In der Bildergalerie unternehmen wir einen Streifzug durch die Geschichte des ARD-Krimis. Foto: ARD

Stuttgart - 1000 Folgen ist der ARD-Tatort jetzt alt – und noch immer versammeln sich Millionen Fernsehzuschauer jeden Sonntagabend vor dem Fernseher, um Boerne und Thiel, Lannert und Bootz oder Batic und Laitmayr bei ihren Ermittlungen zuzusehen. Die 1000. ausgestrahlte Episode feiert die ARD am Sonntag mit einer Folge, die eine Hommage an die erste, gleichnamige Tatort-Folge „Taxi nach Leipzig“ aus dem Jahr 1970 darstellt.

In der Jubiläumsfolge geraten Charlotte Lindholm (Maria Furtwängler) und Klaus Borowski (Axel Milberg), die ausnahmsweise gemeinsam auftreten, in die Fänge des hochaggressiven und vor nichts zurückschreckenden Ex-Soldaten Rainald Klapproth (Florian Bartholomäi). Mit einem Taxi fährt er nach Leipzig, um Rache an seiner Ex-Freundin zu nehmen. Die Ermittler sitzen gefesselt auf der Rückbank und suchen verzweifelt einen Ausweg aus ihrer brandgefährlichen Lage.

Hier entlang: Das sind die meistgesehenen „Tatort“-Folgen

Aber wie gut kennen Sie sich mit dem Tatort aus? Wissen Sie zum Beispiel, wer den legendären Stuttgarter Tatort-Kommissar Bienzle verkörperte? Oder wann die letzte Folge mit Schimanski im Fernsehen lief? Testen Sie ihr Wissen in unserem Quiz!

 




Unsere Empfehlung für Sie