TV-Serie wird fortgesetzt Sky spendiert der Serie „Das Boot“ eine zweite Staffel

Von gun 

Erst seit wenigen Tagen geht „Das Boot“ bei Sky auf Tauchstation. Doch weil das Zuschauerinteresse so groß ist, haben die Produzenten der Serie, die auf dem Kriegsfilm von Wolfgang Petersen und den Romanen von Lothar-Günther Buchheim aufbaut, beschlossen, eine zweite Staffel zu bestellen. Drehbeginn soll nächstes Jahr sein.

Sky erlaubt der Besatzung der U-612 nur eine kurze Verschnaufpause. Nächstes Jahr sollen bereits die Dreharbeiten für die zweite Staffel von „Das Boot“ beginnen. Foto: Sky/Bavaria/Sonar
Sky erlaubt der Besatzung der U-612 nur eine kurze Verschnaufpause. Nächstes Jahr sollen bereits die Dreharbeiten für die zweite Staffel von „Das Boot“ beginnen. Foto: Sky/Bavaria/Sonar

Stuttgart - Die Event-Serie „Das Boot“ soll fortgesetzt werden. Das haben der Sender Sky und ­seine Produktionspartner Bavaria Fiction und Sonar Entertainment am Donnerstag angekündigt. „Wir sind sehr stolz, dass ‚Das Boot‘ bei unseren Zuschauern auf eine so große Resonanz trifft“, erklärte Marcus Ammon, der Film- und Serienchef des ­Bezahlsenders Sky, bei dem derzeit die erste Staffel der Serie zu sehen ist, die an Wolfgang Petersens Kriegsfilm „Das Boot“ aus dem Jahr 1981 anknüpft.

Das Boot lockt 1,13 Millionen Zuschauer vor die Fernseher

Innerhalb der ersten zehn Tage erreichte „Das Boot“ laut Sky insgesamt 1,13 Millionen Zuschauer im Fernsehen. Außerdem wurde die TV-Serie 1,89 Millionen Mal über die Streamingangebote des Senders abgerufen. „Wir waren von Anfang an überzeugt, gemeinsam mit unseren Partner etwas ganz außergewöhnliches kreieren zu können“, wird Ammon zitiert, „nun freuen wir uns auf die Arbeit an einer zweiten Staffel.“ Die Dreharbeiten sollen voraussichtlich im kommenden Jahr ­beginnen.