TVB Stuttgart in der Handball-Bundesliga Ein Neuer, zwei Abgänge

Verstärkung für den Rückraum: Egon Hanusz wechselt zum TVB. Foto: imago/Eibner
Verstärkung für den Rückraum: Egon Hanusz wechselt zum TVB. Foto: imago/Eibner

Beim Handball-Bundesligist TVB Stuttgart kommt Bewegung in den Kader. Zur neuen Saison wechselt Egon Hanusz zum TVB. Zwei Spieler verlassen hingegen Stuttgart.

Sport: Gregor Preiß (gp)

Stuttgart - Handball-Bundesligist TVB Stuttgart verstärkt sich zur neuen Saison mit dem ungarischen Nationalspieler Egon Hanusz. Der 23-jährige Rechtshänder vom Erstligisten Csurgói KK wird für den TVB auf Rückraum Mitte auf Torejagd gehen.

Stärken im Eins gegen Eins

„Mit Egon konnten wir einen wirklich interessanten und sehr talentierten Spieler verpflichten. Seine Stärken liegen im eins gegen eins und im Zusammenspiel mit dem Kreisläufer“, wird Trainer Jürgen Schweikardt in einer Vereinsmitteilung zitiert. Der 1,77 Meter große Neuzugang äußert sich ebenso: „Ich freue mich auf die kommenden zwei Jahre in Stuttgart und in der stärksten Liga der Welt. Für mich ist das der nächste Schritt.“ Der Ungar durchlief sämtliche Jugendmannschaften von Csurgói KK, bevor er Teil des Profikaders des aktuell Fünftplatzierten der ungarischen Liga wurde. Im Sommer erfolgt nun der erstmalige Wechsel ins Ausland.

Dem Neuzugang stehen zwei Abgänge gegenüber. Zum Saisonende wird Rudolf Faluvégi den aktuellen Tabellen-Elften der Bundesliga verlassen. Wohin es den 27-Jährigen nach Saisonende zieht, ist noch unklar. Elvar Asgeirsson kehrt den Wild Boys mit sofortiger Wirkung den Rücken. Der 26 Jahre alte Isländer wechselt in die zweite französische Liga nach Nancy.

Unsere Empfehlung für Sie