Der VfB Stuttgart ist im Tabellenkeller, die Stimmung der Fans erst recht – auf Twitter flüchten sich viele in Galgenhumor. Die Reaktionen aus dem Netz.

 
Schließen

Diesen Artikel teilen

Im Heimspiel gegen den VfL Wolfsburg hat der VfB Stuttgart am Samstag mit 0:1 verloren. Das Team steckt immer tiefer im Abstiegskampf. Die Fans flüchten sich in Galgenhumor. Das zeigen die Twitter-Reaktionen, die wir zusammengefasst haben.

Das Niveau der Partie war in der Mercedes-Benz Arena eher bescheiden. Oder anders ausgedrückt:

Natürlich trifft ein Ex-VfB-Spieler. Wie hätte es anders sein können?

Die Harmlosigkeit in der Offensive wird gegen den VfL Wolfsburg mehr als deutlich. Viele Fans sehnen das Ende von Bruno Labbadia herbei.

Ohne Galgenhumor ist die Lage kaum auszuhalten als VfB-Fan.

Das lassen wir mal so stehen. VfB-Kultfan Angelika Brendle-Arndt steht aber sicherlich mit einem guten Konter auf den Tweet bereit, falls der VfB in der ersten Liga bleibt.

Die VfB-Spieler begeben sich nach dem Spiel vor die Kurve. Ein Pfeifkonzert ertönt und „Aufwachen“ wird skandiert.

Für den VfB Stuttgart geht es erst in zwei Wochen in der Bundesliga weiter. Nach der Länderspielpause steht am 1. April die Partie gegen Union Berlin an.