Twitter-Trend Sex und Baustelle – Nutzer suchen witzige Parallelen

Von Jan Merklinger 

Das Internet bringt so manchen Trend hervor, der ansonsten wohl höchstens den Freundeskreis belustigt hätte. So auch diesmal: Twitter-Nutzer suchen Gemeinsamkeiten zwischen Baugrube und Begattung.

Diskussionen auf Twitter lassen tief blicken Foto: Lichtgut/Max Kovalenko
Diskussionen auf Twitter lassen tief blicken Foto: Lichtgut/Max Kovalenko

Stuttgart - Es wird sich wohl nie ganz klären lassen, wie der Entschluss gereift ist, die Themen „Sex“ und „Baustelle“ miteinander zu verbinden. Das Ergebnis ist jedoch öffentlich abrufbar und sorgt gerade für einen unterhaltsamen Twitter-Trend. Unter dem Hashtag „SexUndBaustelle“ sammeln sich Twitter-Nutzer mit mehr oder minder kreativen Einfällen, welche Parallelen sich ziehen lassen.

Dieser Klassiker darf nicht fehlen:

Manche sind für jeden Fall gerüstet:

Ein Hinweis, den nicht nur Elektriker beherzigen sollten:

Auf auch dem Bau sind Kunststoffe nicht immer gerne gesehen:

Auch mit philosophischen Lebensweisheiten wurde nicht gespart:

Und Schätzungen entsprechen nicht immer der Realität:

Traurige Zwischenbemerkungen blieben nicht aus:

Ein Hoch auf die Technik!

Und nicht vergessen: