Überblick über Öffnungszeiten Das sind Weihnachtsmärkte in der Region Stuttgart

Von unserer Redaktion 

Noch ist ein wenig Zeit. Doch bald eröffnen die Weihnachtsmärkte in Stuttgart und Umgebung. Wir geben einen Überblick.

Der Weihnachtsmarkt in Esslingen hebt sich von allen anderen in der Region Stuttgart durch den angegliederten Mittelaltermarkt ab. Foto: 7aktuell/Marco Franzese
Der Weihnachtsmarkt in Esslingen hebt sich von allen anderen in der Region Stuttgart durch den angegliederten Mittelaltermarkt ab. Foto: 7aktuell/Marco Franzese

Region Stuttgart - Zur Adventszeit gehört der Besuch eines Weihnachtsmarkts einfach dazu. Wo sonst kann man sich so wunderbar auf das Fest einstimmen lassen? Ob klassisch, mittelalterlich oder romantisch: eine Auswahl der Weihnachtsmärkte mit der schönsten Atmosphäre in der Region.

Stuttgart: der Größte

Die Innenstadt verwandelt sich zur Adventszeit quasi in einen einzigen Weihnachtsmarkt. Zwischen dem Markt- und dem Schlossplatz duftet es nach Zimt, Orangen und Glühwein. Festliche Stimmung verbreiten auch die täglichen Konzerte im Hof des Alten Schlosses und auf der Rathaustreppe. Ein besonderes Highlight sind die liebevoll geschmückten Buden­dächer. Dauer 29. November bis 23. Dezember Öffnungszeiten montags bis donnerstags 10 bis 21 Uhr, freitags und samstags 10 bis 22 Uhr, sonntags 11bis 21 Uhr, am 29. 11. 17 bis 21 Uhr, am 16. 12. 10 bis 22.30 Uhr

Kreis Göppingen: Malerische Kulisse

GöppingenDie Waldweihnacht auf dem Marktplatz der Hohenstaufenstadt dauert in diesem Jahr mehr als vier Wochen und reicht wieder einmal sogar über das Weihnachtsfest hinaus. Rund 600 Tannenbäume und rustikale Holzbuden sollen das Göppinger Stadtzentrum auch dieses Mal in eine winterliche Wohlfühllandschaft verwandeln.

Dauer 30. November bis 29. Dezember (mit Ausnahme der Weihnachtsfeiertage)

Öffnungszeiten täglich 11 bis 20 Uhr, freitags 11 bis 22 Uhr, samstags 10 bis 22 Uhr, Heiligabend von 10 bis 14 Uhr

Wäschenbeuren Das mittelalterliche Wäscherschloss dient auch in diesem Jahr als malerische Kulisse für den Weihnachtsmarkt in Wäschenbeuren: mit Musik, Bastelprogramm, einer lebenden Krippe und dem Nikolaus.

Dauer 2. und 3. Dezember

Öffnungszeiten Samstag 13 bis 20 Uhr, Sonntag 11 bis 17 Uhr

Kreis Böblingen: Viel Altstadt-Flair

Leonberg Die passende Weihnachtskulisse hat der Leonberger Nikolausmarkt am ersten Adventswochenende. Rund um den Marktplatz in der Altstadt gibt es Geschenkideen, Kunsthandwerk und Leckereien von süß bis herzhaft in einer schönen Atmosphäre. Dauer 2. und 3. Dezember Öffnungszeiten Samstag 13 bis 22 Uhr, Sonntag 11 bis 20 Uhr

Weil der Stadt Mittelalterlich angehaucht ist der Kepler-Weihnachtsmarkt in Weil der Stadt am zweiten Adventswochenende. Im Schatten der Kirche Peter und Paul ist Handwerkskunst aus vergangenen Zeiten zu sehen, auf dem Marktplatz locken Stände aller Art die Besucher an. Dauer 9. und 10. Dezember Öffnungszeiten Samstag 11 bis 21 Uhr, Sonntag 11 bis 20 Uhr

Herrenberg Mehr als 50 Stände warten am zweiten Adventswochenende auf die Besucher des Weihnachtsmarkts. Auf dem historischen Marktplatz kann man dabei den einen oder anderen Glühwein genießen, am Samstag und Sonntag bringt der Nikolaus den Kindern Geschenke.

Dauer 8. bis 10. Dezember

Öffnungszeiten    Freitag 14 bis 21 Uhr, Samstag 10 bis  21 Uhr, Sonntag 11 bis   20 Uhr

Kreis Esslingen: Ab ins Mittelalter

Esslingen Der Weihnachtsmarkt in Esslingen hebt sich von allen anderen in der Region Stuttgart durch den angegliederten Mittelaltermarkt ab. Daher gibt es dort nicht nur das überall gängige Sortiment zu kaufen. Vor allem bekommen die Besucher dort auch viel zu sehen, sodass sich ein Bummel ganz besonders lohnt. Gaukler, Zauberer und andere mittelalterlich kostümierte Künstler überraschen und unterhalten die Gäste. Dieses Mal aber nur vergleichsweise kurz: Denn erst am 28. November geht es los. Dauer 28. November bis 22. Dezember Öffnungszeiten 11 bis 20.30 Uhr, donnerstags bis samstags erstmals sogar bis 21.30 Uhr (am 22. Dezember nur bis 18 Uhr)

Nürtingen Mit dem Esslinger Mittelalter- und Weihnachtsmarkt kann eigentlich niemand im Landkreis mithalten. Im Wettstreit um Platz zwei gibt es alljährlich ein Kopf-an-Kopf-Rennen zwischen Kirchheim und Nürtingen. Die Nürtinger Budenstadt rund um die Stadtkirche St. Laurentius besitzt einen ganz eigenen Charme. Aber auch Kirchheim bemüht sich mit den weihnachtlich geschmückten Buden auf dem Rollschuhplatz darum, den vorweihnachtlichen Anschluss nicht zu verlieren. Dauer Kirchheim vom 7. bis 17. Dezember, Nürtingen vom 8. bis 17. Dezember Öffnungszeiten bei beiden Weihnachtsmärkten täglich von 11 bis 20 Uhr

Kreis Ludwigsburg: Barock-Kulisse

Ludwigsburg Ein barockes Flair auf dem Marktplatz – der Ludwigsburger Weihnachtsmarkt gehört zu den Großen der Region. In diesem Jahr ist er auch der erste – der Budenzauber beginnt bereits am Donnerstag, 23. November. Die großen Weihnachtsmarktengel an der B 27 sind schon aufgebaut. Viel Kunsthandwerk ist an den 180 Ständen geboren.

Dauer 23. November bis 22. Dezember

Öffnungszeiten täglich 11 bis 21 Uhr,am Sonntag, 26. November, 13 bis 21 Uhr

Bietigheim-Bissingen Der Bietigheimer Sternlesmarkt lädt die Besucher zum gemütlichen Verweilen ein. Am 10. Dezember findet zusätzlich die Bietigheimer Adventsmeile statt. Vor der Fachwerkkulisse der schönen Altstadt locken 40 bunt geschmückte Weihnachtsbuden Besucher an.

Dauer 30. November bis 23. Dezemberjeweils donnerstags bis sonntags

Öffnungszeiten 11.30 bis 20 Uhr

Rems-Murr-Kreis: Winterspaß

Fellbach Unter dem Motto „Märchenhafter Weihnachtsmarkt“ verbreiten rund um das Fellbacher Rathaus Weihnachtsbäume, Lichtergirlanden, der Duft von gebrannten Mandeln, kandierten Früchten und Glühwein Adventsstimmung. Seit 2001 bietet auch noch eine Eislaufbahn eine Extraportion an vorweihnachtlichem Winterspaß.

Dauer vom 1. bis zum 20. Dezember

Öffnungszeiten montags bis freitags von 12 bis 20 Uhr, samstags von 10.30 bis 20 Uhr, sonntags von 11 bis 20 Uhr

Schorndorf Die Buden der Weihnachtswelten stehen auf dem Marktplatz inmitten der malerischen Fachwerkkulisse. Nur eine Gehminute vom ­S-Bahnhof entfernt versprüht die Szenerie abends weihnachtlichen Glanz. Geboten werden ein breites musikalisches Programm, Würste aus der thüringischen Partnerstadt, gut gewürzter Glühwein und viele Aktionen.

Dauer vom 3. bis zum 20. Dezember

Öffnungszeiten täglich 11 bis 20 Uhr

Außerhalb der Region: Weihnachtsdorf

Mühlacker Am Kelterplatz entsteht in der Zeit rund um das erste Adventswochenende wieder ein vorweihnachtliches Dorf. An den Buden gibt es Kulinarisches und Kunsthandwerkliches. Ein besonderes Highlight: ein lebendiger Adventskalender. Dauer 29. November bis 3. Dezember Öffnungszeiten Mittwoch 11 bis 21 Uhr, Donnerstag 11 bis 22 Uhr, Freitag und Samstag 11 bis 23 Uhr und am Sonntag 11 bis19 Uhr

Schwäbisch Gmünd In der Stauferstadt überragt ein imposanter Tannenbaum die festlich geschmückten Stände. Zu erstehen gibt es unter anderem Holzspielzeug und Christbaumschmuck. Ein besonderer Anziehungspunkt des Weihnachtsmarkts ist eine Krippe mit echten Tieren im Stall. Dauer 23. November bis 20. Dezember Öffnungszeiten montags bis mittwochs 11 bis 19 Uhr, donnerstags bis sonntags 11 bis 20 Uhr; Bewirtung donnerstags bis samstags teilweise bis 22 Uhr, 9. Dezember11 bis 23 Uhr