Überfall in Stuttgart-Mühlhausen Supermarkt-Mitarbeiterinnen bewerfen Räuber mit Obstkisten

Von sw 

Ein unbekannter Täter will einen Discounter im Kapellenweg ausrauben und droht den Angestellten mit Reizgas. Doch die drei Frauen denken nicht daran die Kasse zu öffnen und schlagen den Mann in die Flucht.

Die Polizei kann den flüchtigen Täter nicht fassen. (Symbolbild) Foto: dpa/Patrick Seeger
Die Polizei kann den flüchtigen Täter nicht fassen. (Symbolbild) Foto: dpa/Patrick Seeger

Stuttgart - Mehrere Angestellte eines Supermarkts in Mühlhausen haben am Mittwoch einen unbekannten Räuber in die Flucht geschlagen. Wie die Polizei berichtet, betritt der unbekannte Mann etwa gegen 20 Uhr einen Discountmarkt im Kapellenweg und forderte drei Mitarbeiterinnen auf, die Ladenkasse zu öffnen. Dabei drohte er ihnen mit einem gezückten Reizgasspray.

Anstatt der Forderung nachzukommen, bewarfen die drei Frauen im Alter von 46, 53 und 58 Jahren den Täter mit Obst- und Verpackungskisten, sodass er die Flucht ergriff. Beim Verlassen des Ladens versprühte der Mann noch Reizgas, ehe er das Weite suchte und anschließend nicht von der Polizei aufgegriffen werden konnte. Die Angestellten beschreiben den Räuber als etwa 18 Jahre alt und circa 1,70 Meter groß.

Polizei bittet Zeugen um Hinweise

Während des erfolglosen Überfalls trug er eine schwarze Jacke, eine dunkle Hose, einen dunklen Kapuzenpullover, eine schwarze Sonnenbrille und einen schwarzen Mund-Nasen-Schutz. Die Polizei bittet Zeugen, sich unter 0711/89905778 zu melden.




Unsere Empfehlung für Sie