Übernachten in Stuttgart Kleine und solide Unterkünfte

Wer doch lieber ins Hotel möchte, aber auf großen Luxus verzichten kann, muss in Stuttgart ein bisschen suchen. Aber auch Familien und Tagungsgäste können in der Schwabenmetropole verhältnismäßig günstig unterkommen.

Hotel Berg

Direkt zwischen Rosensteinpark und Neckar liegt das Hotel Berg. Das kleine, familiengeführte Hotel mit 16 Zimmern ist damit perfekt gelegen für alle Wilhelma-, Stadion- oder Veranstaltungsbesucher. Die Familie Marras bietet ein Frühstücksbuffet für sieben Euro. „Für uns steht Sauberkeit und Freundlichkeit im Vordergrund“, sagt Evelyn Marras, die Hotelbesitzerin. Ein Einzelzimmer kostet ab 51 Euro pro Person und Nacht, Doppelzimmer gibt es ab 73 Euro. Anbindung an die U-Bahn-Haltestelle Mineralbäder (U1, U2, U11, U14).

Hotel Geissler

Das kleine Hotel Geissler in Bad Cannstatt ist eine solide Unterkunft mit 15 Zimmern. Nicht modern, aber abgestimmt und komfortabel eingerichtet, kommt man hier gut und günstig unter. Ein Einzelzimmer kostet 71 Euro pro Person und Nacht, ein Doppelzimmer gibt es für 86 Euro. Anbindung an die U-Bahn-Haltestelle Daimlerplatz oder Wilhelmsplatz (U1, U2, U13, U19), Bushaltestelle Wilhelmsplatz (Linie 45, 52, 56, N4) und Bad Cannstatt Bahnhof (S1, S2, S3, S11 und R1-3, R8).

Moxy Stuttgart Airport/Messe

Der Treff für junge Leute: das Moxy Hotel am Stuttgarter Flughafen will der neueste Stern am Stuttgarter Hotel-Himmel werden. Das Hotel spricht vor allem die jüngere Generation an, eines der 176 Zimmer zu buchen. Der Lobbybereich ist auf das Wesentliche reduziert. Große Tische sollen die Besucher dazu einladen, die Lobby als Ort des Austausches zu nutzen. Ein Zimmer kostet ab 69 Euro pro Person und Nacht. Die S-Bahn-Haltestelle Flughafen/Messe (S2, S3) ist knappe zehn Minuten zu Fuß entfernt. Eröffnet wird am 14. September.




Unsere Empfehlung für Sie