Uhingen feiert den Biathleten Simon Schempp Mehr als 400 Fans empfangen „ihren“ Doppel-Weltmeister

Von eas 

Er hat bei der WM im Massenstart das erhoffte Einzel-Gold geholt. Jetzt ist der Biathlet Simon Schempp und für eine weitere Weltklasse-Saison in seiner Heimatstadt Uhingen gefeiert worden.

Der Nachwuchs der  Skizunft steht Spalier für den Weltklasse-Biathleten Simon Schempp. Foto: Rudel
Der Nachwuchs der Skizunft steht Spalier für den Weltklasse-Biathleten Simon Schempp. Foto: Rudel

Uhingen
– Die Freude steht Simon Schempp ins Gesicht geschrieben. Der Weltklasse-Biathlet hat unzählige Auftritte, Empfänge und Ehrungen zu absolvieren, von denen sicher nicht alle vergnügungssteuerpflichtig sind. In seine Heimatstadt Uhingen kommt er aber offensichtlich gerne, zumal die Euphorie dort immer größer wird. Mehr als 400 Fans haben den 28-jährigen Doppelweltmeister von Hochfilzen am Montagabend im Uditorium gefeiert. Drei Worte fielen in den Ansprachen von Stadt, Landkreis, Skiverband, Skizunft und Fanclub dabei regelmäßig: Stolz, Gesundheit und Gesamtweltcup. Stolz waren alle auf „ihren“ Simon, der im Massenstart endlich auch das ersehnte Einzel-Gold geholt hatte. Beste Wünsche gab es für das künftige Wohlbefinden, das ihm auch in der abgelaufen Saison nicht immer hold war. Verbunden mit der Hoffnung, vielleicht schon im nächsten Jahr auch mal im Gesamtweltcup ganz an der Spitze zu landen. Sonderlichen Druck scheint Schempp deshalb aber nicht zu spüren: „Ich mach’ ja noch ein paar Jahre Biathlon“, erklärte er völlig entspannt.




Veranstaltungen

Unsere Empfehlung für Sie