Uhlandshöhe Weiter keine Spur von der abgesägten Bronzestatue "Eva"

Von Henrik Lerch 

Die Stuttgarter Polizei hat bislang noch keine Hinweise zur abgesägten Statue bekommen.

Die Bronzestatue Eva auf der Uhlandshöhe wurde abgesägt und gestohlen. Hier ein Foto der Füße, die samt Sockel zurückgeblieben sind. Foto: Henrik Lerch 5 Bilder
Die Bronzestatue "Eva" auf der Uhlandshöhe wurde abgesägt und gestohlen. Hier ein Foto der Füße, die samt Sockel zurückgeblieben sind.
Foto: Henrik Lerch

Stuttgart - Vor einer Woche, in der Nacht von Freitag auf Samstag, wurde "Eva" von Unbekannten abgesägt und von der Uhlandshöhe im Stuttgarter Osten mitgenommen - und von der Bronzestatue des Bildhauers Bernd Stöcker, die samt Sockel eine Höhe von 2,03 Metern misst, fehlt weiterhin jede Spur. "Es gibt leider nichts Neues. Wir haben keine Hinweise oder Informationen bekommen", sagte ein Sprecher der Stuttgarter Polizei am Freitagmittag.

Die 1980 gefertigte Statue ist groß und schwer (140 Kilogramm), daher im Grunde sehr auffällig. "Die trägt man nicht einfach so durch die halbe Stadt",  so die Polizei. Die Beamten nehmen weiter an, dass "Eva" von den Tätern in ein Fahrzeug geladen und weggefahren wurde. Bis auf wenige Meter ist der Weg an Sternwarte und Gärtnerei vorbei bis zu der Stelle, an der die Statue stand, mit einem Auto zu befahren.

Da die Diebe sich das Kunstwerk wohl kaum in den eigenen Garten gestellt haben (zumal ohne Füße), geht die Polizei stark davon aus, dass sie durch den Metallverkauf Kasse machen wollen.

Noch allerdings ist der Fall nicht zu den Akten gelegt: Der Verschönerungsverein Stuttgart hat in Abstimmung mit dem städtischen Kulturamt eine Prämie in Höhe von 1500 Euro für Hinweise ausgelobt und die Polizei gibt den ungewöhnlichen Diebstahl nun intern auch an die Kollegen in ganz Deutschland weiter.

Wer die Tat bemerkt, die abgesägte Statue gesehen oder sonstige Hinweise hat, sollte sich an die Polizei unter der Telefonnummer 0711/8990-3500 (Revier 5 Ostendstraße) wenden oder dem Verschönerungsverein mailen: postbox@vsv-stuttgart.de.

Sonderthemen