Ulm Betrunkener klettert seiner Angebeteten aufs Dach

Von red/epd 

War es Liebe oder nur übermäßiger Alkoholgenuss? Ein junger Mann kletterte in Ulm auf ein Hausdach, weil er eine ehemalige Liebschaft besuchen wollte. Er musste von Beamten gerettet werden.

Passanten haben die Kletteraktion des jungen Mannes beobachtet und die Polizei gerufen. Foto: dpa/Patrick Seeger
Passanten haben die Kletteraktion des jungen Mannes beobachtet und die Polizei gerufen. Foto: dpa/Patrick Seeger

Ulm - Ein 24-Jähriger brachte sich am Freitag früh in Ulm in eine prekäre Situation: Er kletterte auf ein Hausdach, weil er eine ehemalige Liebschaft besuchen wollte, und fand danach keinen Abstieg mehr.

Wie die Polizei mitteilte, hatte der Mann zunächst geklingelt, doch es öffnete niemand. Daraufhin kletterte er über die Regenrinne auf das Dach des Nachbarhauses und arbeitete sich bis zum Dachfenster seiner Angebeteten vor. Aber auch sein Klopfen wurde nicht erhört.

Sein verzweifeltes Umherirren in luftiger Höhe auf der Suche nach einem Weg nach unten ließ Passanten schließlich die Polizei verständigen. Am Ende musste der junge Mann mit einer Drehleiter aus seiner misslichen Lage gerettet werden. Die Beamten stellten danach einen Alkoholwert von mehr als einem Promille bei dem Kletterer fest. (2973/02.11.2019)