Umfrage Bauernprotest Bauern protestieren in Stuttgart

Von Laura Hornberger 

Mehr als 1000 Landwirte aus der Region haben am Freitag in Stuttgart ihrem Ärger Luft gemacht. Wir waren vor Ort und haben nachgefragt, was sie auf die Straße bringt und was sie von der Politik erwarten.

Stuttgart - Der Protest war nicht zu übersehen: Mehr als 1000 Landwirte haben am Freitag mit ihren Traktoren die Stuttgarter Innenstadt lahmgelegt. Grund für die Demonstration ist ein Agrarpaket der Bundesregierung, das viele der Landwirte nach deren Aussage finanziell stark belasten würde.

Landwirtschaftsreform spaltet

Die Bundesregierung sieht sich mit ihrem Gesetzespaket zwei schier unversöhnlichen Lagern gegenüber. Auf der einen Seite Umweltorganisationen und Bündnisse wie „Wir haben es satt“, die schon lange regelmäßig tausende Menschen für eine Agrarwende und mehr nachhaltige Landwirtschaft auf die Straße bringt. Auf der anderen Seite Bauernverbände oder Bündnisse wie „Land schafft Verbindung“, die sich gegen zu viel Bürokratie, den Druck aus Berlin oder Brüssel und kostenintensive Gesetzesnovellen engagieren, die die Bauern zu stark belasten würden.

Umfrage in Stuttgart

Wir haben uns in Stuttgart beim Bauernprotest umgehört, was die Landwirte aus der Region beschäftigt und warum sie am Freitag an der Demonstration teilgenommen haben. Sehen Sie die Umfrage im Video.