Umfrage Stuttgart Dritter bei Smart City Award

Von red 

Die Stadt Stuttgart bekommt einen Preis, den Smart City Award. Bei einer Umfrage des Digitalverbands Bitkom punktete die Landeshauptstadt vor allem in einer Kategorie.

Smart City: Die Stadt Stuttgart bekommt in Berlin einen Preis überreicht. Foto: dpa/Soeren Stache
Smart City: Die Stadt Stuttgart bekommt in Berlin einen Preis überreicht. Foto: dpa/Soeren Stache

Stuttgart - Wie digital sind Deutschlands Städte? Das hat der Digitalverband Bitkom laut einer Mitteilung der Stadt in einer deutsch­landweiten Umfrage untersucht. In der Gesamtwertung belegt Stuttgart den dritten Platz, in der Kategorie Mobilität liegt sie auf Platz eins. Dafür wird die Stadt vom Verband mit dem Smart City Award ausgezeichnet.

81 deutsche Großstädte untersucht

Erster Bürgermeister Fabian Mayer sagte dazu: „Der Smart City Index zeigt: Stuttgart ist beim Thema Digitalisierung auf dem richtigen Weg. Die Digitalisierung ist eine der größten Umwälzungen in der Verwaltung, die es je gegeben hat. Schritt für Schritt werden wir diesen Prozess weiter vorantreiben.“ So könne in Zukunft nicht nur den Bürgerinnen und Bürgern mehr Service geboten und die Stadtverwaltung entlastet werden, sondern auch Herausforderungen wie der Energie- und Verkehrswende oder dem Klimawandel besser begegnet werden. Mayer verspricht weiter: „Den Stuttgarterinnen und Stuttgarter wollen wir zukünftig digitale Dienstleistungen anbieten, die zeit- und ortsunabhängig sind und sich stärker an ihren Bedürfnissen orientieren.“Insgesamt wurden beim Smart-City-Index 81 deutsche Großstädte mit mehr als 100 000 Einwohnern untersucht. Der Index bewertet die Städte in fünf ­Kategorien: Verwaltung, IT-Infrastruktur, Energie/Umwelt, Mobilität und Gesellschaft. Die Auszeichnung wird die Stadt am 22. Oktober in Berlin entgegennehmen.

Sonderthemen