Umfrage zu 2021 Das sind die guten Vorsätze der Stuttgarter Mountainbiker fürs neue Jahr

Alle Jahre wieder nimmt man sich jede Menge vor, was nach Silvester für zwölf Monate besser laufen soll. Was wünschen sich Biker in der Landeshauptstadt für 2021 außer, dass es rollt?

Janet Weick, 2. Sprecherin bei Deutsche Initiative Mountainbike IG Rems-Murr, Bloggerin bei www.mythos-ebike.de, Mitglied im MTB Stuttgart und Bike-Mama von ganzem Herzen: Nur mit Freundlichkeit, Toleranz und dem Respekt für Mensch und Natur können wir Konflikte im Wald vermeiden. Ein Vorsatz von mir ist daher auch für 2021, meinem siebenjährigen Sohn dieses respektvolle Verhalten zu vermitteln. Dieses wünsche ich mir auch von allen anderen Waldnutzern uns Mountainbikern gegenüber, aber auch von den politischen Entscheidungsträgern. Foto: Privat 9 Bilder
Janet Weick, 2. Sprecherin bei Deutsche Initiative Mountainbike IG Rems-Murr, Bloggerin bei www.mythos-ebike.de, Mitglied im MTB Stuttgart und Bike-Mama von ganzem Herzen: "Nur mit Freundlichkeit, Toleranz und dem Respekt für Mensch und Natur können wir Konflikte im Wald vermeiden. Ein Vorsatz von mir ist daher auch für 2021, meinem siebenjährigen Sohn dieses respektvolle Verhalten zu vermitteln. Dieses wünsche ich mir auch von allen anderen Waldnutzern uns Mountainbikern gegenüber, aber auch von den politischen Entscheidungsträgern." Foto: Privat

Toleranz, Rücksichtnahme, gegenseitiger Respekt - fragt man Mountainbiker aus Stuttgart und der Region nach ihren Wünschen und guten Vorsätzen für 2021, lassen sich einige der Antworten auf diese kurze Formel bringen. Nicht nur in Zeiten der Pandemie ein gutes Lebensmotto. Was die Biker sonst noch auf dem Wunschzettel fürs neue Jahr haben, verraten sie in unserer Bildergalerie.

Allen Lesern ein frohes, gesundes 2021 - und bloß nicht zu viel vornehmen!

Powered by Radsport Mayer