Umfrage zum Diesel-Fahrverbot in Stuttgart “Fahrverbote für Dieselmotoren reichen nicht“

Von /Siri Warrlich/red 

Das geplante Fahrverbot für Dieselfahrzeuge in Stuttgart erregt die Gemüter, die Bürger sind geteilter Meinung. Wir haben die Menschen gefragt, was sie von den grün-schwarzen Plänen halten. Hier gibt es das Video und die Bildergalerie.

In Stuttgart soll es ab 2018 Fahrverbote für Dieselfahrzeuge geben. Foto: dpa 6 Bilder
In Stuttgart soll es ab 2018 Fahrverbote für Dieselfahrzeuge geben. Foto: dpa

Stuttgart - In Stuttgart wird es ab 1. Januar 2018 Fahrverbote für viele ältere Dieselfahrzeuge geben. Darauf hat sich Grün-Schwarz an diesem Dienstag geeinigt. Demnach werden bei Feinstaubalarm besonders belastete Straßen für Diesel gesperrt, die nicht die Abgasnorm Euro 6 erfüllen. Außerdem erneuerte Ministerpräsident Winfried Kretschmann seine Forderung zur Einführung der blauen Plakette auf Bundesebene. Sie sei „das wirksamste Instrument der Luftreinhaltung“.

Stuttgarter sind gespalten

Bei den Stuttgartern stößt das Fahrverbot auf ein geteiltes Echo. Während manche den gesundheitlichen Aspekt betonen und damit für ein Fahrverbot sind, bemängeln andere die Ungerechtigkeit den Diesel-Fahrern gegenüber.

Was die Bürger zum Fahrverbot für Dieselfahrzeuge sagen, erfahren Sie im Video und der Bildergalerie.

Sonderthemen



Unsere Empfehlung für Sie