Umfrage zum Weltmännertag Wann ist ein Mann ein Mann?

Spätestens seit Beginn der #MeToo-Debatte wird wieder heftig über Geschlechterklischees diskutiert. Zum Weltmännertag haben wir uns unter den Stuttgartern umgehört, was sie eigentlich unter „männlich“ verstehen.

E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Stuttgart - Ein richtiger Mann trägt einen rauschenden Bart, hackt Holz im karierten Flanellhemd und trinkt nach getaner Arbeit sein wohlverdientes Feierabendbierchen – zugegeben, diese Vorstellung ist vielleicht etwas verstaubt. Dennoch lohnt sich die Frage, ob es auch heute noch eine Vorstellung davon gibt, wie ein „richtiger Mann“ zu sein hat. Denn spätestens seit Beginn der #MeToo-Debatte wird neben der Ungerechtigkeit zwischen den Geschlechtern auch wieder heftig über Rollenbilder und -klischees diskutiert.

Pünktlich zum Weltmännertag am 3. November haben wir uns mit der Videokamera in die Stuttgarter Innenstadt begeben und uns umgehört, was für Stuttgarter in die Kategorie „typisch männlich“ fällt.

Ob Männer und Frauen dabei die gleichen Vorstellungen haben und inwieweit die unterschiedlichen Generationen verschiedene Auffassungen von Männlichkeit haben, sehen Sie im Video.




Unsere Empfehlung für Sie