UN-Klimagipfel in Glasgow Gespaltene Bilanz der Weltklimakonferenz

Nach der Klimakonferenz in Glasgow gehen die Meinungen auseinander, ob der Völkergemeinschaft ein großer Wurf gelungen ist oder nicht.

Digital Unit: Hannes Opel (hop)
WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Glasgow - Erwartungsvoll blickte die Welt auf die Klimakonferenz der Vereinten Nationen, die am Wochenende im schottischen Glasgow endete. Das Gipfeltreffen der rund 200 beteiligten Staaten sollte bereits im vergangenen Jahr unter dem Titel COP26 stattfinden, wurde jedoch aufgrund der Coronapandemie um ein Jahr vertagt.

Auf der Agenda standen unter anderem das 1,5-Grad-Ziel, die weltweite CO2-Bepreisung und der Ausstieg aus der Kohleverstromung. Politikredakteurin Hanna Spanhel zieht im Video eine Bilanz des Klimagipfels und erläutert, ob das Treffen erfolgreich verlaufen ist.




Unsere Empfehlung für Sie