Unfall auf A8 bei Stuttgart Hardtop löst sich von Cabrio – zehn Fahrzeuge beschädigt

Von  

Vom Cabrio eines 84-Jährigen löst sich am Dienstagabend auf der A8 bei Stuttgart das Hardtop. Das Dach kracht auf die Fahrbahn, ein Autofahrer fährt darüber, dabei zerbricht es in mehrere Teile. Ein Trümmerfeld entsteht, über das mehrere Fahrzeuge fahren.

Auf der A8 bei Stuttgart verlor der 84-Jährige das Hardtop seines Audi. (Symbolbild) Foto: dpa/Carsten Rehder
Auf der A8 bei Stuttgart verlor der 84-Jährige das Hardtop seines Audi. (Symbolbild) Foto: dpa/Carsten Rehder

Stuttgart - Weil sich am Audi eines 84-Jährigen während der Fahrt das Hardtop löste, ist es am Dienstagabend auf der A8 bei Stuttgart zu einem Unfall gekommen, bei dem insgesamt zehn Fahrzeuge beschädigt wurden.

Wie die Polizei berichtet, war der 84-Jährige gegen 19.10 Uhr auf der A8 zwischen der Anschlussstelle Stuttgart-Möhringen und dem Autobahnkreuz Stuttgart auf der mittleren Spur in Fahrtrichtung Karlsruhe unterwegs, als sich aus noch ungeklärter Ursache das Hardtop an seinem Fahrzeug löste und auf die Fahrbahn fiel.

Zwei Fahrstreifen bis 22 Uhr gesperrt

Hinter dem Audi war ein 55-Jähriger in einem Skoda unterwegs, der gegen das Cabriodach krachte, wodurch dieses in mehrere Teile zersprang und sich dadurch ein Trümmerfeld auf der Fahrbahn bildete. Im weiteren Verlauf fuhren acht Autofahrer über die Gegenstände. Die Polizei geht derzeit von einem Gesamtschaden von etwa 15.000 Euro aus.

Eines der Autos wurde dermaßen beschädigt, dass es abgeschleppt werden musste. Mitarbeiter der Autobahnmeisterei Kirchheim/Teck rückten an, um das Trümmerfeld zu beseitigen. Dazu musste der mittlere und linke Fahrstreifen bis etwa 22 Uhr gesperrt werden.




Unsere Empfehlung für Sie