Unfall auf A8 bei Stuttgart Unter Drogeneinfluss Betonleitwand gestreift

Polizisten hatten bei dem 26-Jährigen Anzeichen für eine Drogenbeeinflussung entdeckt. (Symbolbild) Foto: dpa/Stefan Puchner
Polizisten hatten bei dem 26-Jährigen Anzeichen für eine Drogenbeeinflussung entdeckt. (Symbolbild) Foto: dpa/Stefan Puchner

Ein 26-Jähriger ist in der Nacht zum Donnerstag auf der A8 bei Stuttgart unterwegs, als er von der Fahrbahn abkommt und eine Betonleitwand streift. Bei der Unfallaufnahme reagiert der Fahrer auffällig.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

A8 bei Stuttgart - Ein 26 Jahre alter Mercedes-Fahrer ist in der Nacht zum Donnerstag unter Drogeneinfluss gegen eine Betonleitwand auf der A8 bei Stuttgart gekracht. Der Mercedes wurde abgeschleppt, der 26-Jährige musste sich einer Blutabnahme unterziehen.

Wie die Polizei berichtet, war der 26-Jährige gegen 1.45 Uhr auf der A8 zwischen dem Autobahnkreuz Stuttgart und der Anschlussstelle Stuttgart-Möhringen in Fahrtrichtung Stuttgart unterwegs, als er die Kontrolle über sein Fahrzeug verlor, von der Fahrbahn abkam und die Betonleitwand streifte. Dabei wurde der Mercedes so stark beschädigt, dass er nicht mehr weiterfahren konnte.

Eine Streifenwagenbesatzung der Verkehrspolizeiinspektion Ludwigsburg stellte vor Ort fest, dass der Mann äußerst auffällig reagierte. Während ein Atemalkoholtest negativ verlief negativ, reagierte ein Drogen-Vortest allerdings positiv. Der Mann musste zur Blutabnahme und muss nun mit einer Anzeige rechnen. Der Gesamtsachschaden dürfte sich auf mehrere hundert Euro belaufen. Der Mercedes musste abgeschleppt werden. Die linke der drei Fahrspuren blieb bis gegen 2.50 Uhr gesperrt.




Unsere Empfehlung für Sie