Unfall auf A81 bei Ludwigsburg A81 nach heftigem Crash zeitweise voll gesperrt

Von red 

Nach einem schweren Unfall auf der A81 bei Ludwigsburg musste die Autobahn für rund eine halbe Stunde voll gesperrt werden. Ein Rettungshubschrauber war im Einsatz. Ursache war wohl ein medizinischer Notfall.

Auf der A81 bei Ludwigsburg hat es am Dienstagvormittag heftig gekracht. Foto: privat
Auf der A81 bei Ludwigsburg hat es am Dienstagvormittag heftig gekracht. Foto: privat

A81 bei Ludwigsburg - Auf der Autobahn 81 bei Ludwigsburg ist es am Dienstagvormittag zu einem schweren Verkehrsunfall gekommen. Die A81 musste in diesem Bereich für eine halbe Stunde voll gesperrt werden.

Wie die Polizei meldet, war ein Autofahrer gegen 10 Uhr auf der A81 in Fahrtrichtung Stuttgart unterwegs, als er zwischen den Anschlussstellen Ludwigsburg-Nord und – Süd einen medizinischen Notfall hatte. Deshalb verlor er die Kontrolle über sein Fahrzeug und touchierte zwei weitere Autos.

Nähere Informationen zum Unfallhergang und zu Verletzten gibt es bislang noch nicht.

Zur Versorgung des Unfallfahrers musste ein Rettungshubschrauber landen. Deshalb wurde die Autobahn bis kurz vor 11 Uhr voll gesperrt.

Mittlerweile sind die zwei linken Streifen wieder befahrbar (Stand: 11.15 Uhr). Es hat sich zeitweise ein langer Stau entwickelt.