Auf der B 10 bei Esslingen kam es am Donnerstagnachmittag zu einer eineinhalbstündigen Sperrung nach einem Auffahrunfall. Daran waren insgesamt drei Fahrzeuge beteiligt.

Digital Desk: Robert Korell (rko)

Auf der B 10 bei Esslingen kam es am Donnerstagnachmittag zu einem Auffahrunfall. Nach Angaben der Polizei entstand dabei ein Schaden von etwa 30.000 Euro.

 

Ein 53-Jähriger musste kurz nach 17 Uhr auf seiner Fahrt in Richtung Göppingen auf dem linken Fahrstreifen bremsen, weil der Verkehr stockte. Eine 32-Jährige in einem Skoda, die hinter ihm fuhr, bemerkte dies zu spät und fuhr ins Heck seines Wagens. Hinter ihr fuhr ein 24-jähriger Audifahrer, der wiederum den Unfall zu spät bemerkte und seinerseits auf den Skoda der 32-Jährigen auffuhr. Verletzt wurde den Angaben zufolge niemand. Gegen 18.30 Uhr waren wieder beide Spuren der Bundesstraße frei.