Unfall auf B 297 bei Kirchheim Gegen Leitplanke geprallt und in Gegenverkehr gedreht

Beide Autos kamen von der Straße ab und landeten im Grünstreifen. (Symbolbild) Foto: dpa/Nicolas Armer
Beide Autos kamen von der Straße ab und landeten im Grünstreifen. (Symbolbild) Foto: dpa/Nicolas Armer

Auf der B297 bei Kirchheim (Kreis Esslingen) ist am Montagnachmittag ein 27-Jähriger mit seinem Auto auf der Straße gedreht. Ein entgegenkommendes Fahrzeug musste ausweichen, eine Person verletzte sich leicht.

Kirchheim - Bei einem Verkehrsunfall auf der B 297 bei Reudern gab es am Montagnachmittag einen Leichtverletzten. Wie die Polizei mitteilte, fuhr ein 27 Jahre alter Mann gegen 16.20 Uhr mit seinem Auto auf der Bundesstraße in Richtung Kirchheim.

Etwa einen Kilometer nach Reudern kam der Mann mit seinem Fahrzeug zu weit nach rechts und prallte gegen die Leitplanke. Die Polizei vermutet, dass Unachtsamkeit der Grund für den Zusammenstoß war. Der Wagen des 27-Jährigen drehte sich und geriet auf die Gegenfahrbahn. Ein entgegenkommender 31-Jähriger wich mit seinem Kleinwagen aus, um den Frontalcrash zu vermeiden. Trotzdem streifte das Unfallauto dessen Stoßstange. Beide Fahrzeuge kamen von der Straße ab und blieben im Grünstreifen stehen.

Der 65-jährige Beifahrer des Kleinwagens hatte leichte Verletzungen erlitten, der Rettungsdienst brachte ihn in eine Klinik. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und wurden abgeschleppt. Der Gesamtschaden wird auf 12.000 Euro geschätzt. Während der Unfallaufnahme wurde der Verkehr einspurig an der Unfallstelle vorbeigeleitet.




Unsere Empfehlung für Sie