Unfall auf B 14 bei Großerlach 26-Jähriger kracht frontal in Gegenverkehr

Von red 

Ein 26-jähriger Autofahrer ist auf der B 14 im Rems-Murr-Kreis in den Gegenverkehr geraten und fast frontal in ein entgegenkommendes Auto gefahren. Er und ein 69-Jähriger wurden schwer verletzt.

Vor Großerlach im Rems-Murr-Kreis ist es am Dienstagnachmittag zu einem schweren Unfall gekommen. Foto: 7aktuell.de/Marcel Bartenbach 10 Bilder
Vor Großerlach im Rems-Murr-Kreis ist es am Dienstagnachmittag zu einem schweren Unfall gekommen. Foto: 7aktuell.de/Marcel Bartenbach

Großerlach - Ein 26-jähriger Autofahrer ist am späten Dienstagnachmittag auf der B 14 von Mainhardt in Richtung Großerlach (Rems-Murr-Kreis) in den Gegenverkehr geraten und nahezu frontal in ein entgegekommendes Fahrzeug gekracht. Er und der Fahrer des anderen Fahrzeugs wurden schwer verletzt.

Der Unfall ereignete sich laut Polizei gegen 16.50 Uhr. Der 26 Jahre alte Golf-Fahrer geriet etwa 700 Meter vor dem Ortsbeginn von Großerlach auf der ansteigenden Strecke nach links auf die Gegenfahrbahn und kollidierte mit einem entgegenkommenden VW eines 69-Jährigen. Anschließend prallte er noch mit dem Landrover eines 52-Jährigen zusammen.

Zwei Autofahrer schwer, einer leicht verletzt

Der 26-Jährige und der 69-Jährige wurden schwer verletzt in eine Klinik eingeliefert. Der Lenker des Land-Rovers wurde nur leicht verletzt. Den Schaden schätzt die Polizei auf 43 000 Euro.

Die B 14 musste für die Unfallaufnahme bis 18.50 Uhr voll gesperrt werden. Zur Rettung der Personen waren die Feuerwehren aus Großerlach und Mainhardt mit neun Fahrzeugen und 55 Mann und der Rettungsdienst mit einem Rettungshubschrauber und sieben Fahrzeugen im Einsatz.

Auch am nächsten Tag war laut einem Polizeisprecher unklar, warum genau der VW-Fahrer auf die Gegenspur geraten ist.




Unsere Empfehlung für Sie