Unfall auf B14 bei Waiblingen Sprinter kracht in Renault – B14 für eineinhalb Stunden gesperrt

Der Unfall ereignete sich auf der B14 bei Waiblingen. Foto: 7aktuell.de/Kevin Lermer 4 Bilder
Der Unfall ereignete sich auf der B14 bei Waiblingen. Foto: 7aktuell.de/Kevin Lermer

Ein Sprinter-Fahrer kracht am Dienstagnachmittag auf der B14 bei Waiblingen in Fahrtrichtung Stuttgart in einen Renault, der sich daraufhin überschlägt. Der Renault-Fahrer wird leicht verletzt, es kommt zu massiven Verkehrsbehinderungen.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Waiblingen - Ein Unfall auf der B14 bei Waiblingen (Rems-Murr-Kreis) hat am Dienstagnachmittag im Feierabendverkehr in Fahrtrichtung Stuttgart für massive Verkehrsbehinderungen gesorgt. Eine Person wurde bei dem Unfall leicht verletzt.

Wie die Polizei meldet, war der 57-jährige Fahrer eines Mercedes Sprinter am Dienstagnachmittag gegen 14.30 Uhr auf der B14 in Fahrtrichtung Stuttgart unterwegs, als er auf Höhe des Teilers zur B29 den Fahrstreifen nach rechts wechseln wollte. Dabei übersah er wohl den Renault eines 36-Jährigen, der rechts neben ihm fuhr, und krachte in den Wagen. Durch den Zusammenstoß geriet der Renault nach links und krachte in die Fahrbahnbegrenzung, sein Fahrzeug überschlug sich.

Der 36-jährige erlitt nach derzeitigem Kenntnisstand leichte Verletzungen und wurde zur Untersuchung in eine Klinik eingeliefert. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt etwa 3500 Euro. Drei Fahrstreifen wurden während der Unfallaufnahme bis circa 16.10 Uhr gesperrt.




Unsere Empfehlung für Sie