Unfall auf B14 bei Waiblingen Von Pannenfahrzeug erfasst – 56-Jähriger tödlich verletzt

Von  

Ein 56-Jähriger steht auf der B14 vor einem Pannenfahrzeug, als ein Auto in den Wagen kracht. Das Pannenfahrzeug erfasst den Mann und verletzt ihn so schwer, dass er in einem Krankenhaus stirbt.

Der VW erfasste das Pannenfahrzeug auf der B14 bei Waiblingen. Foto: 7aktuell.de/Simon Adomat 6 Bilder
Der VW erfasste das Pannenfahrzeug auf der B14 bei Waiblingen. Foto: 7aktuell.de/Simon Adomat

Waiblingen - Ein 56 Jahre alter Mann ist am Sonntagabend nach einem Unfall auf der B14 bei Waiblingen (Rems-Murr-Kreis) ums Leben gekommen. Er wurde von einem Pannenfahrzeug erfasst und erlitt dabei so schwere Verletzungen, dass er in den späten Abendstunden in einer Klinik verstarb.

Wie die Polizei meldet, war ein 19-Jähriger mit seinem VW gegen 18.45 Uhr auf der B14 in Richtung Stuttgart auf dem rechten Fahrstreifen unterwegs. Kurz nach der Anschlussstelle Waiblingen-Nord kam er zu weit nach rechts und prallte gegen einen Skoda, der mit einer Panne auf dem Standstreifen stand und gerade von einem anderen Auto abgeschleppt werden sollte.

Das Pannenfahrzeug wurde durch den Aufprall nach vorne geschoben und erfasste den 56-Jährigen, der bei dem Auto stand. Der Mann wurde anschließend gegen das vordere Auto gestoßen und erlitt dabei lebensgefährliche Verletzungen, denen er in den späten Abendstunden in einer Klinik erlag. Am VW wurde durch den Anprall das rechte Vorderrad abgerissen und das Auto schleuderte noch etwa 25 Meter weiter, bevor es auf dem linken Fahrstreifen liegen blieb. Die Höhe des Sachschadens beläuft sich auf mehrere Tausend Euro. Für die Dauer der Unfallaufnahme musste die B14 bis 20.20 Uhr voll gesperrt werden.