Unfall auf B27 bei Aichtal Auto ausgehebelt und überschlagen

Auf der B27 bei Aichtal kam es am Sonntag zu einem schweren Unfall, bei dem ein 28-Jähriger verletzt wurde (Symbolfoto). Foto: picture alliance/dpa/Monika Skolimowska
Auf der B27 bei Aichtal kam es am Sonntag zu einem schweren Unfall, bei dem ein 28-Jähriger verletzt wurde (Symbolfoto). Foto: picture alliance/dpa/Monika Skolimowska

Auf der B27 hat sich ein 28-Jähriger mit seinem Auto überschlagen. Der Mann wurde verletzt in ein Krankenhaus gebracht, die Straße wurde eine Stunde vollgesperrt .

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Aichtal -

Auf der B27 gab es am Sonntagabend eine schweren Unfall, bei dem sich ein Wagen überschlug.

Wie die Polizei mitteilte, war ein 28-Jähriger kurz nach 21 Uhr mit seinem Mitsubishi auf der Bundesstraße in Richtung Tübingen unterwegs, als er kurz vor dem Aichtalviadukt nach links von der Fahrbahn abkam. Er geriet auf den Grünstreifen und versuchte, zurückzulenken. Dabei übersteuerte er, sodass der Wagen quer über die Fahrbahn raste und gegen die rechte Leitplanke krachte. Durch die Wucht wurde der Wagen ausgehebelt und überschlug sich. Schließlich blieb der Mitsubishi auf dem Dach liegen.

Der 28-Jährige wurde bei dem Unfall verletzt, das genaue Ausmaß der Verletzungen war noch unklar. Nach notärztlicher Erstversorgung vor Ort brachte der Rettungsdienst den jungen Mann in ein Krankenhaus.

Der Wagen musste abgeschleppt werden, es entstand ein Schaden von 8 000 Euro. Die Straße musste für die Dauer der Maßnahmen etwa eine Stunde gesperrt werden.




Unsere Empfehlung für Sie