Unfall auf der A8 bei Leonberg Fahrzeuggespann kippt um – Autobahn kurzzeitig gesperrt

Der Unfall ereignete sich auf der A8 bei Rutesheim. (Symbolbild) Foto: SDMG/SDMG / Dettenmeyer 4 Bilder
Der Unfall ereignete sich auf der A8 bei Rutesheim. (Symbolbild) Foto: SDMG/SDMG / Dettenmeyer

Der 26-jährige Fahrer eines Fahrzeuggespanns ist am Samstagvormittag auf der A8 bei Leonberg in Fahrtrichtung München unterwegs, als das Gespann umkippt. Die kompletten Fahrspuren sind blockiert, sie A8 muss kurzzeitig voll gesperrt werden.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

A8 bei Leonberg - Nach einem Unfall zwischen Rutesheim und Leonberg-West (Kreis Böblingen) musste die A8 in diesem Bereich in Fahrtrichtung München voll gesperrt werden. Ein Fahrzeuggespann war umgekippt und blockierte die Fahrbahn.

Wie die Polizei mitteilt, war ein 26-Jähriger mit einem Hyundai samt Anhänger, auf dem ein Ford Transit geladen war, gegen 11.10 Uhr auf der A8 in Richtung München unterwegs, als er auf Höhe Rutesheim aus bisher ungeklärter Ursache die Kontrolle verlor. Der Anhänger kippte nach rechts und blieb seitlich auf der Fahrbahn liegen.

Um das Gespann bergen zu können, musste die Autobahn kurzzeitig vollständig gesperrt werden. Zeitweise konnte der Verkehr auf dem Standstreifen an der Unfallstelle vorbeigeleitet werden. Der Fahrer wurde vom Rettungsdienst untersucht, blieb bei dem Unfall aber glücklicherweise unverletzt. Es entstand ein Gesamtsachschaden in Höhe von rund 3000 Euro. Infolge des Unfalls kam es zu Verkehrsbehinderungen in Fahrtrichtung München von bis zu sieben Kilometern Länge.




Unsere Empfehlung für Sie