Am späten Freitagabend ist es auf der A8 zwischen den Anschlussstellen Leonberg-West und Rutesheim zu einem schweren Unfall gekommen. Ein 35-Jähriger war vermutlich am Steuer eingeschlafen und auf einen Sattelzug aufgefahren.

Leonberg - Ein Mann soll am Freitag gegen 23.30 Uhr auf der Autobahn 8 nahe Leonberg (Kreis Böblingen) am Steuer seines Wagens eingeschlafen sein und ist auf einen Sattelzug aufgefahren.

Der 35 Jahre alte Fahrer wurde in seinem Ford Transit eingeklemmt und zog sich schwere Verletzungen zu, wie die Polizei am Samstag mitteilte. Die Feuerwehr befreite den Mann aus dem Wagen, Rettungskräfte brachten ihn in ein Krankenhaus.

Der Wagen kam nach dem Aufprall im Grünstreifen zum Stehen. Der Lastwagenfahrer blieb unverletzt. Es entstand ein Gesamtschaden von rund 26.000 Euro.