Unfall auf der A81 Schwerverletzter nach Unfall bei Mundelsheim

Von red/dja 

Am Dienstagnachmittag ist es auf der A81 zu einem schweren Unfall gekommen. Ein 38-Jähriger kam schwer verletzt ins Krankenhaus. Der Verkehr staute sich bis zu 20 Kilometer bis nach Zuffenhausen. Seit 18 Uhr ist die Fahrbahn wieder geräumt.

Am Dienstag ist es auf der A81 zu einem Großeinsatz gekommen. Foto: Andreas Rosar Fotoagentur-Stuttgart 11 Bilder
Am Dienstag ist es auf der A81 zu einem Großeinsatz gekommen. Foto: Andreas Rosar Fotoagentur-Stuttgart

Ludwigsburg - Am Dienstagnachmittag ist es auf der A81 kurz vor der Anschlussstelle Mundelsheim (Kreis Ludwigsburg) zu einem Großeinsatz der Rettungskräfte gekommen.

Bei dem schweren Verkehrsunfall auf der Autobahn 81, bei dem laut Polizei ein 38 Jahre alter Fahrer eines Sattelzuges am Stauende kurz vor der Autobahnanschlussstelle Mundelsheim in Richtung Heilbronn, auf einen Mercedes aufgefahren war, wurde das Auto unter den davor stehenden Sattelzug eines 55-Jährigen geschoben.

Der Verkehr hatte sich in Fahrtrichtung Heilbronn zwischenzeitlich auf 14 Kilometer zurück gestaut. Die Unfallstelle ist seit 18 Uhr wieder geräumt. Der 38-jährige Mercedesfahrer zog sich bei dem Unfall schwere Verletzungen zu. Zur Bergung waren die Feuerwehren Marbach am Neckar, Murr und Pleidelsheim mit acht Fahrzeugen und insgesamt 40 Einsatzkräften an der Unfallstelle im Einsatz.

Der Rettungsdienst war mit zwei Rettungsfahrzeugen und einem Notarzt vor Ort. Von der Autobahnmeisterei Ludwigsburg waren vier Fahrzeuge zur Absicherung der Unfallstelle sowie für die anschließenden Aufräumarbeiten eingesetzt. Der bei dem Unfall entstandene Schaden beläuft sich ersten Schätzungen zufolge auf rund 80.000 Euro.