Unfall auf L1140 bei Möglingen Peugeot und Porsche kollidieren – zwei Schwerverletzte

Zu dem Unfall war es am Mittwochnachmittag gekommen. Foto: SDMG/SDMG / Hemmann 4 Bilder
Zu dem Unfall war es am Mittwochnachmittag gekommen. Foto: SDMG/SDMG / Hemmann

Ein 21-jähriger Peugeot-Fahrer ist am Mittwochnachmittag zwischen Schwieberdingen und Möglingen auf der Linksabbiegespur unterwegs und fährt trotzdem geradeaus – mit fatalen Folgen.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Möglingen - Ein 21 Jahre alter Peugeot-Fahrer und seine gleichaltrige Beifahrerin sind bei einem Unfall auf der Landesstraße 1140 zwischen Schwieberdingen und Möglingen (Kreis Ludwigsburg) schwer verletzt worden.

Wie die Polizei berichtet, befand sich der 21-Jährige mit seinem Fahrzeug gegen 17.30 Uhr auf Höhe der Einmündung der Schwieberdinger Straße auf der Linksabbiegespur. Statt allerdings links abzubiegen, fuhr er weiter geradeaus. Ein 57-jähriger Porsche-Fahrer war zu diesem Zeitpunkt auf der Geradeausfahrspur unterwegs und krachte ins Heck des Peugeot. Der Porsche wurde durch die Kollision abgelenkt, überfuhr die Gegenfahrbahn und kam im angrenzenden Grünstreifen zum Stehen, während der Peugeot auf der Fahrbahn zum Stehen kam.

Während beide Insassen des Peugeot mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht werden mussten, wurde der Porsche-Fahrer sowie sein sechs Jahre alter Sohn bei dem Unfall nicht verletzt. Der Sachschaden am Peugeot beläuft sich auf circa 5000 EUR, am Porsche kam es zu einem Schaden in Höhe von rund 45.000 EUR. Durch die Unfallaufnahme und Reinigungsarbeiten kam es zu keinen nennenswerten Verkehrsbeeinträchtigungen.




Unsere Empfehlung für Sie