Unfall auf Stuttgart-21-Baustelle Gerüst verletzt Arbeiter schwer

Von red/dpa 

Unfall auf der Baustelle für das Projekt Stuttgart 21: Ein Gerüst ist am Samstagmorgen auf einen Baustellenarbeiter in Stuttgart gekippt und hat ihn schwer verletzt.

Der 32-Jährige wurde nach dem Unfall auf der Stuttgart-21-Baustelle in ein Krankenhaus gebracht. Foto: Lichtgut/Max Kovalenko
Der 32-Jährige wurde nach dem Unfall auf der Stuttgart-21-Baustelle in ein Krankenhaus gebracht. Foto: Lichtgut/Max Kovalenko

Stuttgart-Möhringen - Ein Gerüst ist am Samstagmorgen auf einen Baustellenarbeiter in der Schelmenwasenstraße im Möhringer Stadtteil Fasanenhof gekippt und hat ihn schwer verletzt. Sein 20-jähriger Arbeitskollege hatte das fahrbare, etwa sechs Meter hohe Gerüst in einem leeren Wasserbecken verschoben, das dabei aus noch ungeklärter Ursache auf den 32-Jährigen fiel, wie die Polizei am Samstag mitteilte.

Die Feuerwehr barg den jungen Mann mit Trage und Drehleiter. Er wurde zunächst von einem Notarzt versorgt und wurde anschließend in ein Krankenhaus gebracht. Die Baustelle gehört zum umstrittenen Verkehrsprojekt Stuttgart 21 - dem neuen Tiefbahnhof in der Landeshauptstadt.

Sonderthemen