Unfall bei Herrenberg Fahrer gerät auf Gegenspur - Vier Verletzte

Von red/dpa/lsw 

Ein 38-Jähriger gerät mit seinem Auto nahe Herrenberg auf die Gegenspur und stößt dort mit einem anderen Wagen zusammen. Vier Menschen werden verletzt – darunter auch ein vier Jahre altes Kind.

Auch ein vierjähriges Kind war unter den Verletzten. (Symbolfoto) Foto: picture alliance
Auch ein vierjähriges Kind war unter den Verletzten. (Symbolfoto) Foto: picture alliance

Herrenberg - Bei einem Verkehrsunfall nahe Herrenberg (Kreis Böblingen) sind vier Menschen verletzt worden, darunter auch ein vier Jahre altes Kind. Aus noch ungeklärter Ursache war ein 38-Jähriger mit seinem Auto auf die Gegenspur geraten, teilte die Polizei am Dienstag mit.

Daraufhin krachte er mit einem entgegenkommenden Wagen einer 71-Jährigen zusammen. Beide Fahrzeuglenker, die 46 Jahre alte Beifahrerin und das Kind im Wagen des Unfallverursachers kamen am Montag mit leichten Verletzungen ins Krankenhaus. Die zwei Autos mussten abgeschleppt werden.