Unfall bei Herrenberg Motorradfahrer stirbt bei Kollision auf Kreisstraße

Von red/jbr 

Eine 28-jährige Autofahrerin verliert bei Herrenberg nach einem Streit die Kontrolle über ihren Wagen. Das Auto kollidiert mit einem Motorrad, der Fahrer stirbt noch an der Unfallstelle.

Der 56-jährige Motorradfahrer erlitt bei dem Unfall schwere Verletzungen, an denen er noch an der Unfallstelle verstarb. Foto: SDMG 6 Bilder
Der 56-jährige Motorradfahrer erlitt bei dem Unfall schwere Verletzungen, an denen er noch an der Unfallstelle verstarb. Foto: SDMG

Herrenberg - Bei einem Unfall auf einer Kreisstraße in der Nähe von Herrenberg (Kreis Böblingen) ist am Samstag ein 56-jähriger Motorradfahrer ums Leben gekommen. Nach Angaben der Polizei war der Mann gegen 19 Uhr von Sindlingen nach Haslach unterwegs, als ein entgegen kommendes Auto auf seine Spur geriet und mit seinem Motorrad kollidierte. Der 56-Jährige erlitt bei dem Unfall schwere Verletzungen, an denen er noch an der Unfallstelle verstarb.

Die 28-jährige Fahrerin wurde demnach leicht, ihr 28-jähriger Beifahrer schwer verletzt. Laut Polizei war es bei den beiden 28-Jährigen vor dem Unfall zu einem heftigen Streit gekommen. Die Fahrerin sei aufgrund der Auseinandersetzung mit dem Wagen zunächst auf den Grünstreifen auf der rechten Straßenseite geraten, habe die Kontrolle über den Wagen verloren und sei daraufhin in den Gegenverkehr gefahren. Auch Alkohol sei im Spiel gewesen.

Der Sachschaden beträgt etwa 10.000 Euro. Für die Aufräumarbeiten wurde die Kreisstraße 1028 für etwa vier Stunden gesperrt. Neben zwei Einsatzwagen der Freiwilligen Feuerwehr Herreberg waren zwei Rettungswagen im Einsatz und ein Rettungshubschrauber mit einem Notarzt an Bord.