Bei einem Unfall ist das Auto eines 24-Jährigen so stark beschädigt worden, dass der Mann es stehen ließ. Die Polizei fahndete derweil nach dem Verschollenen.

Ein 24-jähriger Autofahrer ist in der Nacht zum Sonntag auf der Fahrt von Welzheim (Rems-Murr-Kreis) in Richtung Killenhof einen knappen Kilometer vor der Ortseinfahrt des zu Kaisersbach gehörenden Weilers nach rechts von der Straße abgekommen. Sein Mercedes wurde dabei an der Hinterachse stark beschädigt und war daher nicht mehr fahrtauglich.

Unfallstelle musste gesperrt werden

Daraufhin stellte der Fahrer sein Auto am rechten Straßenrand ab und verließ den Unfallort. Weil zunächst nicht klar war, was mit dem 24-Jährigen passiert war, leitete die Polizei eine Fahndung nach dem verschollenen Mann ein, zudem musste die Unfallstelle gesperrt werden. Der Unfallverursacher meldete sich am Folgetag bei der Polizei. Diese beziffert den Schaden am Unfallauto mit etwa 10 000 Euro.

Lesen Sie mehr zum Thema

Polizei Unfall Welzheim