Unfall bei Rutesheim A 8: Mann wird in Auto eingeklemmt

Durch die Wucht des Aufpralls wird der Fahrer in seinem Führerhaus eingeklemmt. Foto: SDMG/Dettenmeyer
Durch die Wucht des Aufpralls wird der Fahrer in seinem Führerhaus eingeklemmt. Foto: SDMG/Dettenmeyer

Ein 35-Jähriger fährt bei Rutesheim ungebremst auf einen Lastwagen auf und wird dabei schwer verletzt.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Rutesheim - Zu einem schweren Autounfall ist es am späten Freitagabend auf der A 8 bei Rutesheim gekommen. Ein Mann wurde dabei in seinem Fahrzeug eingeklemmt und schwer verletzt. Es handelt sich nach aktuellem Ermittlungsstand um den Unfallverursacher, berichtet die Polizei.

Gegen 23.30 Uhr fuhr der 35-Jährige mit seinem Ford Transit auf die Autobahn in Richtung Karlsruhe. Die Polizei geht davon aus, dass der Fahrer am Steuer eingeschlafen ist und dadurch ungebremst auf einen Sattelzug auffuhr. Durch die Kollision mit dem Sattelauflieger wurde der Ford nach rechts geschleudert und kam im angrenzenden Grünstreifen zum Stehen. Der 35-Jährige wurde durch die Wucht des Aufpralls in seinem Führerhaus eingeklemmt und musste von der Feuerwehr aus seinem Wagen befreit werden. Er zog sich dabei schwere Verletzungen zu und wurde in ein Krankenhaus eingeliefert. Der Lastwagenfahrer blieb unverletzt. Außer der Verkehrspolizeiinspektion Ludwigsburg waren auch die Feuerwehr Leonberg mit 15 Wehrleuten sowie die Autobahnmeisterei im Einsatz.




Unsere Empfehlung für Sie