Unfall bei Schwäbisch Gmünd Streifenwagen kracht in Auto - fünf Menschen schwer verletzt

Ein Streifenwagen war am Sonntagabend auf der Bundesstraße 298 zwischen den Gemeinden Spraitbach und Mutlangen in den Gegenverkehr geraten (Symbolfoto). Foto: imago images/Political-Moments/ via www.imago-images.de
Ein Streifenwagen war am Sonntagabend auf der Bundesstraße 298 zwischen den Gemeinden Spraitbach und Mutlangen in den Gegenverkehr geraten (Symbolfoto). Foto: imago images/Political-Moments/ via www.imago-images.de

Bei einem Unfall in der Nähe von Schwäbisch Gmünd sind fünf Menschen schwer verletzt worden, darunter auch ein Kind. Ein Streifenwagen war bei einem Einsatz auf die Gegenfahrbahn geraten.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Mutlangen - Bei einem Zusammenstoß eines Polizeiwagens mit einem Auto in der Nähe von Schwäbisch Gmünd in Baden-Württemberg sind fünf Menschen schwer verletzt worden, darunter auch ein Kind.

Der Streifenwagen war am Sonntagabend auf der Bundesstraße 298 zwischen den Gemeinden Spraitbach und Mutlangen unterwegs, wie die Polizei mitteilte. Die Beamten waren kurz zuvor zu einem Einsatz in das nahe Alfdorf gerufen worden.

Der Fahrer der Streife geriet in einer Kurve auf die Gegenfahrbahn und stieß frontal mit einem Auto zusammen. Die beiden Beamten im Polizeiwagen sowie eine Frau, ein Mann und ein Kind im anderen Auto erlitten schwere Verletzungen, ein Rettungshubschrauber war im Einsatz. Die Bundesstraße musste zur Unfallaufnahme komplett gesperrt werden. Weitere Details nannte ein Polizeisprecher zunächst nicht.

Unsere Empfehlung für Sie