Ein junger Autofahrer kommt auf der B27 bei Stuttgart-Zuffenhausen von der Fahrbahn ab und prallt gegen mehrere Verkehrszeichen und Leitpfosten. Sein Wagen bleibt schließlich auf dem Dach liegen. Bei dem Unfall war vermutlich Alkohol im Spiel.

Ein 22 Jahre alter Autofahrer ist am Samstagnachmittag mit seinem Toyota Yaris von der B27 abgekommen. In der Folge überschlug sich der Wagen. Der Autofahrer war laut Polizei gegen 14.50 Uhr auf der Bundesstraße in Richtung Ludwigsburg unterwegs. Im Bereich der Überleitung zur B10 kam er nach rechts von der Fahrbahn ab, prallte mit dem Toyota gegen mehrere Verkehrszeichen sowie Leitpfosten und überschlug sich.

Andere Verkehrsteilnehmer konnten den jungen Mann aus dem Auto befreien. Der Verletzte wurde von Rettungskräften in ein Krankenhaus gebracht. Der 22-Jährige stand laut ersten Ermittlungen vermutlich unter Alkoholeinwirkung. Er musste eine Blutprobe abgeben, sein Führerschein wurde beschlagnahmt. Laut Schätzungen der Polizei entstand ein Schaden von rund 20.000 Euro.