Unfall im Heslacher Tunnel BMW-Fahrer kommt auf Gegenfahrbahn – Taxi-Fahrer verletzt

Von red 

Vermutlich wegen Übermüdung kommt ein BMW-Fahrer im Heslacher Tunnel auf die Gegenfahrbahn und kracht mit einem Taxifahrer zusammen. Der Tunnel war am Sonntagmorgen gesperrt.

Der Taxi-Fahrer wurde durch den Unfall leicht verletzt. Foto: dpa
Der Taxi-Fahrer wurde durch den Unfall leicht verletzt. Foto: dpa

Stuttgart-Süd - Am Sonntagmorgen hat sich im Heslacher Tunnel in Stuttgart-Süd ein Unfall mit drei beteiligten Fahrzeugen ereignet. Der Tunnel musste für mehrere Stunden gesperrt werden.

Wie die Polizei berichtet, fuhr ein 46-jährige BMW-Fahrer gegen 6.20 Uhr in dem Tunnel in Richtung stadtauswärts, als er vermutlich wegen Übermüdung plötzlich nach links auf die Gegenfahrbahn fuhr und mit einem Taxi kollidierte.

Tunnel war bis 9 Uhr gesperrt

Der BMW schleuderte anschließend gegen die linke Tunnelwand und streifte hierbei noch einen ebenfalls stadteinwärts fahrenden Smart. Der Taxi-Fahrer musste zur Untersuchung mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus eingeliefert werden, konnte jedoch nach einer ambulanten Behandlung wieder entlassen werden.

Während der Unfallaufnahme musste der Tunnel von 6.30 Uhr bis 9 Uhr für beide Fahrtrichtungen gesperrt werden. Eine örtliche Umleitung wurde eingerichtet. Der entstanden Schaden beläuft sich auf etwa 50.000 Euro. Zeugen des Unfalls werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 0711/8990 4100 zu melden.

Sonderthemen