Unfall im Rems-Murr-Kreis 48-Jähriger überschlägt sich mit Auto

Wegen überhöhter Geschwindigkeit hat ein 48-Jähriger am Samstagabend in Großerlach die Kontrolle über seinen Wagen verloren und hat sich bei dem Unfall schwere Verletzungen zugezogen. Foto: SDMG 12 Bilder
Wegen überhöhter Geschwindigkeit hat ein 48-Jähriger am Samstagabend in Großerlach die Kontrolle über seinen Wagen verloren und hat sich bei dem Unfall schwere Verletzungen zugezogen. Foto: SDMG

Zu schnell gefahren, von der Fahrbahn abgekommen und überschlagen: Bei einem Verkehrsunfall am Samstagabend in Großerlach hat sich ein 48-Jähriger schwer verletzt.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Großerlach - Am Samstag hat sich in Großerlach (Rems-Murr-Kreis) ein folgenschwerer Unfall zugetragen, bei dem ein 48-Jähriger schwer verletzt worden ist.

Wie ein Sprecher der Polizei mitteilt, war der 48-Jährige mit seinem Ford auf der Kreisstraße 1903 von Erlach kommend in Richtung der Bundesstraße 14 unterwegs. Offenbar fuhr er zu schnell, denn plötzlich geriet er nach rechts auf einen Grünstreifen.

Der 48-Jährige versuchte zwar noch gegenzulenken, übersteuerte sein Fahrzeug dabei aber, sodass das Heck ausbrach, er die Kontrolle über den Wagen verlor und das Fahrzeug quer zur Fahrbahn nach links abkam. Daraufhin überschlug sich der Wagen, rammte einen Baum, rutschte die Böschung hinab, prallte gegen einen weiteren Baum und blieb dort schließlich stehen.

Ersthelfer fanden den 48-Jährigen und bargen den Mann, ein hinzugerufener Notarzt versorgte ihn und brachte ihn schließlich in ein Krankenhaus. Er wurde bei dem Unfall schwerverletzt. Der Sachschaden wird auf etwa 2000 Euro geschätzt.

 




Unsere Empfehlung für Sie