Unfall in Backnang Bahnstrecke bleibt bis zu drei Monate gesperrt

Von wei 

Von dem Unfall, bei dem ein Bagger eine Bahnbrücke gerammt hat, sind die S 4, aber auch Transporte von S-21-Abraum betroffen.

Der verunglückte Bagger hat ein Verkehrschaos ausgelöst. Foto: 7aktuell.de/Kevin Lermer
Der verunglückte Bagger hat ein Verkehrschaos ausgelöst. Foto: 7aktuell.de/Kevin Lermer

Backnang - Der Unfall, bei dem am Montag eine Eisenbahnbrücke in Backnang schwer beschädigt worden ist, betrifft nicht nur S-Bahnen der Linie 4, sondern auch Güterzüge – und damit auch das Bahnprojekt Stuttgart 21. Denn Erde und Geröll von Baustellen des Großprojekts gelangen über die Strecke Marbach-Backnang in einen ehemaligen Steinbruch im Landkreis Schwäbisch Hall. „Güterzüge müssen jetzt umgeleitet werden“, erklärt ein Sprecher der Deutschen Bahn. Das sei nicht allzu tragisch, da der Zeitplan bei Frachtzügen „nicht so eng gestrickt“ sei wie im Personenverkehr. Auch die Züge mit S-21-Abraum nehmen den Umweg – mit 19 statt 20 Waggons, weil die Ausweichstrecke einer stärkeren Belastungen nicht standhalten würde. Der Mehraufwand sei aber „verkraftbar“, so ein Projektsprecher.

Zwei Millionen Euro Schaden an der Brücke

Am Montagnachmittag war ein mit einem Schaufelbagger beladener Sattelschlepper in voller Fahrt an der Eisenbahnbrücke hängen geblieben, welche die B 14 auf Höhe der Erbstetter Straße überquert. Am Bagger entstand dabei Totalschaden. Zu dem Schaden von 40 000 Euro an Laster und Bagger kommt laut einem Polizeisprecher der Brückenschaden von zwei Millionen Euro. Ein Experte hat das Bauwerk am Dienstag untersucht und kam zu dem Fazit, dass „die Statik nicht mehr gewährleistet ist “, so die Polizei. Bis die Brücke ausgetauscht worden ist, könnten noch ein bis drei Monate vergehen.

Die Bundesstraße 14 war am Montag bis Mitternacht gesperrt und der Verkehr durch die Backnanger Innenstadt geleitet worden. Die Folge war ein Verkehrschaos. Züge konnten auch am Dienstag noch nicht fahren, einen Ersatzverkehr gab es nur am frühem Morgen. „Weil die Schulzeit wieder angefangen hat, sind schon alle Linienbusse im Einsatz“, erklärt ein Bahnsprecher. Wer zwischen Backnang und Burgstall unterwegs ist, muss daher normale Linienbusse benutzen. Die S-Bahn-Linie S 3, die zwischen Backnang und Stuttgart fährt, ist nicht von der Sperrung betroffen.




Veranstaltungen