Unfall in Bad Cannstatt Betrunkener fährt Fußgänger an und verletzt ihn schwer

Von red/dpa 

In Bad Cannstatt hat ein betrunkener Autofahrer einen Passanten angefahren. Der Fußgänger ging schwer verletzt zu Boden, woraufhin der Autofahrer die Flucht ergriff. Dann tat der Fahrer etwas Unerwartetes.

Ein Unfall hat sich in Bad Canntatt des Nachts ereignet. Foto: Andreas Rosar / Fotoagentur-Stuttg
Ein Unfall hat sich in Bad Canntatt des Nachts ereignet. Foto: Andreas Rosar / Fotoagentur-Stuttg

Stuttgart - Ein betrunkener 25-jähriger Autofahrer hat in Stuttgart Bad-Cannstatt gegen 23.45 Uhr einen Fußgänger angefahren und schwer verletzt. Er fuhr mit seinem Renault die Bahnhofstraße vom Deckerkreisel kommend in Richtung Wilhelmsplatz, als ein Passant die Straße überqueren wollte.

Der 55 Jahre alte Verletzte wurde am Samstagabend in eine Klinik gebracht, wie die Polizei mitteilte. Der Mann wollte eine Straße in der Nähe des Bahnhofs im Stadtteil Bad-Cannstatt überqueren, dabei wurde er von dem Auto erfasst.

Der 25 Jahre alte Fahrer flüchtete zunächst, kehrte allerdings kurze Zeit später an den Unfallort zurück. Sein Führerschein wurde von der Polizei einbehalten. Am Auto entstand Sachschaden in Höhe von 1900 Euro.

Sonderthemen