Unfall in Bad Ditzenbach-Gosbach Brückengeländer verhindert Absturz in die Fils

Von eas 

Glück im Unglück hat ein Autofahrer am Montagmorgen in Bad Ditzenbach-Gosbach. Ein Brückengeländer ist so stabil, dass er nach einem Unfall mit seinen VW nicht in die Fils stürzt.

Das Geländer der Filsbrücke wird zwar demoliert, hält aber stand. Foto: 7aktuell.de/Christina Zambito
Das Geländer der Filsbrücke wird zwar demoliert, hält aber stand. Foto: 7aktuell.de/Christina Zambito

Bad Ditzenbach
Bereits in aller Frühe hat am Montag im Bad Ditzenbacher Ortsteil Gosbach nicht nur bei den Rettungskräften erhebliche Aufregung geherrscht. Ein Linienbus hatte um 4.15 Uhr von der B 297 nach links in die Unterdorfstraße abbiegen wollen, musste aber wegen des Gegenverkehrs anhalten. Dies bemerkte ein 33-Jähriger, der mit seinem VW hinter dem Bus fuhr, zu spät. Der Mann zog seinen Wagen ruckartig nach links und krachte deshalb auf der anderen Straßenseite in ein Brückengeländer. Dieses hielt dem Aufprall stand und verhinderte dadurch einen womöglich folgenschweren Absturz in die Fils. So blieb der Fahrer der Polizei zufolge unverletzt. Der Sachschaden am Auto wird auf rund 20 000 Euro geschätzt, am Brückengeländer auf etwa 1500 Euro.