Unfall in Böblingen Autofahrer sägt Verkehrsschilder um – Alkoholtest positiv

Von  

Nachts auf der A8 unterwegs, verlor ein 25-jähriger Opel-Fahrer an der Anschlussstelle Böblingen-Ost die Kontrolle über sein Fahrzeug. Die Folge: er kollidiert mit mehreren Verkehrsschildern. Kurz darauf erfuhr die Polizei auch, warum.

Der Unfall wurde durch Alkohol am Steuer begünstigt. (Symbolbild) Foto: dpa/Friso Gentsch
Der Unfall wurde durch Alkohol am Steuer begünstigt. (Symbolbild) Foto: dpa/Friso Gentsch

Böblingen - Ein 25-Jahre alter Opel-Fahrer hat einen Unfall auf der A81 nahe Böblingen gebaut, bei dem ein hoher Sachschaden entstand. Der Mann war gegen 04.10 Uhr in Richtung Singen unterwegs, so der Bericht der Polizei.

Der junge Mann verlor die Kontrolle über sein Auto und rammte gegen mehrere Verkehrsschilder. Als die Polizei am Unfallort eintraf, kam recht schnell ein Verdacht auf: Hier könnte Alkohol im Spiel sein. Ein Atemalkoholtest bestätigte das: 1 Promille zeigte das Gerät an.

Die Polizei nahm dem Fahrer seinen Führerschein ab. Das zerstörte Fahrzeug war nicht mehr fahrbereit und wurde daher abgeschleppt. Der Sachschaden an den Schildern und dem Opel beträgt schätzungsweise 11.500 Euro.