Unfall in Fellbach Kontrolle beim Überholen verloren – zwei Schwerverletzte

Von red 

Ein Mann verliert bei einem Überholmanöver die Kontrolle über sein Auto und kracht in einen Laternenmast. Der Fahrer wird aus dem Auto geschleudert, sein Beifahrer eingeklemmt. Die Straße war komplett gesperrt.

Der Fahrer des Renault wird bei dem Aufprall aus dem Wagen geschleudert. Foto: 7aktuell.de/Simon Adomat 6 Bilder
Der Fahrer des Renault wird bei dem Aufprall aus dem Wagen geschleudert. Foto: 7aktuell.de/Simon Adomat

Fellbach - Bei einem schweren Unfall am Mittwochnachmittag in Fellbach (Rems-Murr-Kreis) sind zwei Männer schwer verletzt worden. Der Unfall-Fahrer ist aus seinem Wagen geschleudert, sein Beifahrer durch den Aufprall eingeklemmt worden.

Wie die Polizei berichtet, hatte ein mit zwei Männern besetzter Renault Clio gegen 15.45 Uhr auf der Gotthilf-Bayh-Straße bereits mehrere Fahrzeuge gefährlich überholt, bevor der Fahrer beim Abbiegen nach rechts in die Höhenstraße offenbar die Kontrolle über seinen Wagen verlor und das Fahrzeug mit einem Laternenmast kollidierte. Durch den Aufprall wurde der nicht angeschnallte Fahrer aus dem Wagen geschleudert. Der Beifahrer wurde im Wagen eingeklemmt.

Die Straße musste voll gesperrt werden

Das Fahrzeug drehte sich durch den Aufprall und kam in Fahrtrichtung Oeffingen zum Stehen. Beide Fahrzeuginsassen wurden bei dem Unfall schwer verletzt. Der Fahrer musste mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen werden. Der Beifahrer wurde mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. Zur Unfallaufnahme musste die Straße voll gesperrt werden. Der Schaden beläuft sich auf mehrere tausend Euro.

Zeugen, die nähere Angaben zum Unfallhergang machen können, werden gebeten sich mit der Verkehrspolizei Backnang unter der Telefonnummer 07191/ 8929-0 in Verbindung zu setzen.