Unfall in Herrenberg Beim Absichern eines Pannenfahrzeugs von Auto erfasst

Der 46-Jährige wurde bei dem Unfall schwer verletzt. (Symbolbild) Foto: picture alliance / dpa/Patrick Seeger
Der 46-Jährige wurde bei dem Unfall schwer verletzt. (Symbolbild) Foto: picture alliance / dpa/Patrick Seeger

Ein 46-Jähriger bleibt mit einem Auto am Sonntagabend in Herrenberg liegen. Beim Absichern wird er von einem Fahrzeug erfasst und dabei schwer verletzt.

Digital Unit: Matthias Kapaun (kap)

Herrenberg - Ein 46 Jahre alter Mann ist am Sonntagabend beim Absichern seines Pannenfahrzeugs auf der Kreisstraße 1081 bei Herrenberg (Kreis Böblingen) vom VW eines 43-Jährigen erfasst und dabei schwer verletzt worden.

Wie die Polizei berichtet, war der 46-Jährige mit seinem Opel gegen 19.15 Uhr auf der K1081 zwischen Herrenberg und Kuppingen kurz vor dem Kreisverkehr mit der Bundesstraße 296 liegen geblieben. Als er sich zum Kofferraum seines Fahrzeugs begab, um das Warndreieck heraus zu holen, fuhr der 43-Jährige von hinten heran und konnte den Opel-Fahrer wohl wegen der Dunkelheit und der dortigen Rechtskurve erst spät erkennen.

Er versuchte noch abzubremsen und nach rechts auszuweichen. Zeitgleich versuchte sich der 46-Jährige durch einen Sprung in dieselbe Richtung aus der Gefahrenlinie bringen. Dabei wurde er von dem VW erfasst. Der Rettungsdienst brachte den Schwerverletzten in ein Krankenhaus. Der entstandene Sachschaden wird auf etwa 2500 Euro geschätzt.




Unsere Empfehlung für Sie