Ein 55-Jähriger hat sich am Mittwochnachmittag bei einem Arbeitsunfall in Kirchheim (Kreis Esslingen) schwer verletzt. Der Mann musste mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen werden.

Kirchheim - Beim Transport eines Industrieroboters in eine Werkshalle hat sich am Mittwochnachmittag gegen 13:40 Uhr in einer Firma in der Neue Straße im Stadtteil Nabern ein schwerer Arbeitsunfall ereignet.

Nach Angaben der Polizei kam der knapp 2,5 Tonnen schwere Roboter beim Absetzen aus dem Gleichgewicht und fiel auf einen 55-jährigen Arbeiter. Dieser erlitt dabei schwerste Verletzungen und musste mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen werden. Zur Unterstützung war die Feuerwehr mit mehreren Fahrzeugen an den Unglücksort ausgerückt.

Warum der Roboter aus dem Gleichgewicht geraten war, ist bislang unbekannt. Der Arbeitsbereich Gewerbe und Umwelt sowie das Gewerbeaufsichtsamt haben die Ermittlungen aufgenommen.