Unfall in Kirchheim/Teck Aufgefahren und aufgeschoben

Die Unfallbeteiligten blieben allesamt unverletzt. Foto: dpa/Patrick Seeger
Die Unfallbeteiligten blieben allesamt unverletzt. Foto: dpa/Patrick Seeger

Bei einem Verkehrsunfall in Kirchheim/Teck (Kreis Esslingen) sind drei Autos aufeinander geschoben worden.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Kirchheim/Teck - Drei Autos sind bei einem Auffahrunfall am Donnerstagmorgen auf der B 465 auf Höhe der Autobahnauffahrt Kirchheim-Ost beschädigt worden.

Laut Polizeibericht führ eine 28-jährige Opelfahrerin gegen 6:50 Uhr auf der Bundesstraße von Kirchheim kommend in Fahrtrichtung Dettingen. Sie bemerkte zu spät, dass eine vorausfahrende, 62-jährige VW-Fahrerin verkehrsbedingt halten musste und fuhr auf deren Pkw auf.

Der VW wurde seinerseits durch den Aufprall auf den Skoda eines 60-jährigen Autofahrers aufgeschoben. Keine der am Unfall beteiligten Personen wurde verletzt. Der Opel der Unfallverursacherin musste abgeschleppt werden.

An den drei Fahrzeugen entstand laut Schätzung der Polizei ein Gesamtschaden von etwa 12.000 Euro.




Unsere Empfehlung für Sie