Unfall in Köngen Betrunkene Autofahrerin streift anderen Wagen

Die Frau musste sich  einer Blutentnahme unterziehen und ihren Führerschein abgeben. (Symbolbild) Foto: dpa
Die Frau musste sich einer Blutentnahme unterziehen und ihren Führerschein abgeben. (Symbolbild) Foto: dpa

Eine alkoholisierte Autofahrerin hat am Samstagnachmittag in Köngen (Kreis Esslingen) ein anderes Fahrzeug gestreift und wollte anschließend weiterfahren. Ein Zeuge konnte dies jedoch verhindern.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Köngen - Eine alkoholisierte Autofahrerin hat am Samstag gegen 14.35 Uhr in Köngen einen Schaden in Höhe von 5.000 Euro verursacht und wollte anschließend weiterfahren. Wie die Polizei mitteilte, konnte ein aufmerksamer Pkw-Fahrer dies jedoch verhindern.

Nach derzeitigem Stand der polizeilichen Ermittlungen war eine 50-Jährige mit ihrem Wagen auf der Benzengrabenstraße unterwegs, als einem hinter ihr fahrenden Zeugen die unsichere Fahrweise des Fahrzeugs auffiel.

Polizei beschlagnahmt Führerschein

Während der Fahrt streifte das Auto der Frau plötzlich einen am Fahrbahnrand geparkten Pkw. Die 50-Jährige stieg aus, betrachtete den Schaden und wollte im Anschluss den Motor ihres Autos wieder starten. Der Zeuge konnte dies laut Polizeiangaben allerdings verhindern, indem er den Zündschlüssel an ihrem Wagen abzog.

Bei der Unfallaufnahme hatte die Polizeistreife Grund zur Annahme, dass die 50-Jährige unter dem Einfluss von Alkohol stand. Ein Test ergab einen vorläufigen Wert von über einem Promille. Die Frau musste sich einer Blutentnahme unterziehen und ihren Führerschein abgeben.




Unsere Empfehlung für Sie