Unfall in Owen Vollbremsung wegen Fuchs führt zu Verletzten

Wildtiere sind immer wieder Auslöser für Unfälle. Am Donnerstag  krachte es zwischen Owen und Beuren. Foto: dpa/Jörg Carstensen
Wildtiere sind immer wieder Auslöser für Unfälle. Am Donnerstag krachte es zwischen Owen und Beuren. Foto: dpa/Jörg Carstensen

Ein Fuchs läuft einer Frau zwischen Owen und Beuren vor das Auto. Sie bremst und löst einen heftigen Auffahrunfall aus.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Owen - Bei einer Vollbremsung wegen eines Fuchses sind am Donnerstagmorgen auf der Landstraße zwischen Owen und Beuren (Landkreis Esslingen) zwei Frauen verletzt worden. Wie die Polizei berichtet, fuhr eine 51-Jährige gegen 6.30 Uhr mit ihrem VW Polo von Owen nach Beuren. Kurz nach dem Ortsausgang von Owen beschleunigte sie, als plötzlich ein Fuchs vor ihr über die Straße rannte. Die Frau bremste daraufhin ab. Eine nachfolgende, 26-jährige Autofahrerin bemerkte dies zu spät und prallte in den Wagen der 51-Jährigen. Beide Frauen wurden verletzt und mussten vom Rettungsdienst zur ambulanten Behandlung in eine Klinik gebracht werden. Der Schaden an den Autos beläuft sich auf etwa 12 000 Euro. Der Fuchs blieb laut der Polizei unversehrt.




Unsere Empfehlung für Sie